Blog

Blogreihe Industrie 4.0 und Apps – Einführung

Allgemein, Android, Enterprise Apps, iPhone, Mobile Market 16. Oktober 2014 By

Industrie 4.0: Ein Begriff, oder vielmehr eine Idee, die zunehmend an Bedeutung gewinnt. Diskutiert werden aktuell sowohl die Definition an sich als auch die Chancen, Aufgaben, Risiken und vor allem die Bereiche, die beeinflusst werden. In diesem Zusammenhang wird auch der Bereich der Appentwicklung eine zunehmend starke Rolle spielen. Grund genug für uns, das Thema Industrie 4.0 stärker zu beleuchten und Innovationspotenzial zu erörtern.

In regelmäßigen Abständen möchten wir ein eigenes Thema aufgreifen und heute mit einer ersten kurzen Einführung zu dem Buzzword Industrie 4.0 beginnen und auf ein kommendes Seminar hinweisen. Folgen sollen Informationen zu aktuellen Entwicklungen, weiteren Seminaren, Beispiele für die Appentwicklung im Zusammenhang zur Smart Factory & Co. und vieles mehr. Aber eins nach dem anderen…

Kurze Erläuterung zu Industrie 4.0:

Industrie 4.0 ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufenes Zukunftsprojekt und hat das Ziel, mit der deutschen Industrie die Zukunft der Produktion aktiv mitzugestalten.

Eigenschaften der vierten industriellen Revolution sind dabei die Schaffung intelligenter vernetzter Systeme zur Steuerung und Optimierung von Wertschöpfungsketten in Echtzeit. Daraus einhergehend ergibt sich eine starke Individualisierung der Produkte unter Berücksichtigung einer hochflexiblen Fertigung und Produktion. Zusätzlich werden Kunden und Geschäftspartner in die Wertschöpfungskette integriert.

Für die Appentwicklung bedeutet dies, dass in jeden Teil oder Teilbereich der Wertschöpfungskette eingegriffen werden kann. Somit kann durch die Vernetzung der Maschinen z.B. die Identifikation des Produktstatus bei jedem einzelnen Produktionsschritt erfolgen, eine ortsunabhängige Wartung oder automatische Ersatzteilbeschaffung durchgeführt werden und vieles mehr.
Positiv beeinflusst werden solche Möglichkeiten z.B. durch Faktoren wie die Verbreitung von Smartphones und Tablets bei Mitarbeitern im Betrieb (Stichwort BYOD – Bring your own device) und somit geringe Kosten in Bezug auf die Anschaffung von Geräten oder die leichte Bedienbarkeit bzw. die bisherige Nutzererfahrung .

Seminar zu Industrie 4.0 und Apps

Die Fragestellungen die sich aus diesen ganzen Faktoren ergeben sind dabei: „Braucht mein Unternehmen eine App?“, „Was kann man mit Apps überhaupt erreichen?“, „Welchen Mehrwert erhalte ich durch eine App?“

Diese und weitere Fragen beantworten wir in dem neuen Seminarteil an der IHK Erfurt, konkret zum Thema „Industrial Apps“. Teilnehmerbezogen werden der konkrete Nutzen, die Möglichkeiten und die Kosten von Apps beleuchtet sowie passgenaue Konzeptvorschläge erarbeitet. Zielgruppe sind verantwortliche Mitarbeiter der Bereiche Instandhaltung, Asset Management, Vertrieb, Technik, technischer Service, Betriebstechnik, IT und EDV aus Unternehmen der herstellenden Industrie.

Nutzen auch Sie Ihre Chance am Donnerstag, den 23. Oktober 2014 von 15:00 – 19:00 Uhr bei der IHK Erfurt.

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen auch direkt. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an.

Im nächsten Beitrag berichten wir über einige konkrete Beispiele, um Ihnen Anregungen einen Überblick über die Möglichkeiten zu verschaffen und Anregungen zu liefern.


Anja Deichmöller

There is no information available yet.


Verkaufsstart iPhone … 10. September 2014 Apple´s neue iPad Ai… 20. Oktober 2014