Blog

BLUETOOTH LE öffnet Markt für IBEACONS

Allgemein, Konferenz App 24. Juli 2014 By

Energie ist bei mobilen Geräten immer noch ein äußerst knappes Gut. Sie sollen schließlich nicht immer aufgeladen werden müssen oder eine Batterie nach der anderen leer saugen. Und gerade dauerhafte Verbindungen über einen langen Zeitraum haben sich bislang deutlich auf den Strombedarf ausgewirkt. Bluetooth BLE (LE für Low Energy) wurde genau für diesen Zweck entwickelt und ermöglicht völlig neue Anwendungen und Lösungen, denn mit Bluetooth LE können nun dauerhaft geringe Datenmengen gesendet werden, bspw. kleine iBeacon Sender sind in der Lage bis zu 2 Jahre dauerhaft zu senden.  Beacons (Leuchtfeuer) sind kleine Sender welche auf dem Standard Bluetooth Low Energie (BLE) basieren. 

iBeacons sind im Grunde nur ein Bluetooth LE Sender, welcher ständig Datenpakete versendet. Dabei werden seine UID und drei Paratmeter für die Entfernung bekanntgegeben. Das wars auch schon. Die entsprechenden Daten und Kampagnen daraus, werden dann App seitig dem Kunden ausgespielt. 

Mithilfe von Beacons können Smartphones auch in geschlossen Räumen navigieren. Diese Sender senden Signale die vom Smartphone (mit der entsprechenden App) erfasst werden und den Standort des Besitzers bestimmen können. Die Standortbestimmung macht Navigation auch in geschlossenen Räumen möglich.

Einsatzmöglichkeiten für Beacons 

Die neue Technologie kann in fast allen Gebieten des Alltäglichen Lebens eingesetzt werden. Im Supermarkt erinnert das Smartphone den Kunden an seine Einkaufsliste und führt ihn direkt zu Produkten. Während der Wohnungsbesichtigung werden Informationen zu den jeweiligen Zimmern eingeblendet.

Wenn der Lehrer ins Klassenzimmer kommt, blockieren die Lern-Tablets der Schüler plötzlich den Zugang zu Whatsapp und Facebook. In Museen können Besucher mit den zugehörigen Informationen über ein Gemälde informiert werden wenn sie sich dem Exponat nähern.Natürlich ist neben dem Mehrwert für Kunden, auch ein Mehrwert für den Einzelhandel, Shops und Restaurants mit dabei.

Der Einzelhandel in den USA beginnt derzeit, Filialen mit Beacons auszustatten. 

Zum Beispiel können Informationen über das Kaufverhalten von Kunden können besser erfasst werden oder Einzelhandels-Filialen können analysieren welche Dekoration zum Kauf verleitet und entsprechend ihre Aufmachung immer wieder verändern. In England wurde bspw. eine ganze Strasse, die Regent Street mit Beacons ausgestattet. Restaurants können über iBeacons eine Bewertung beim Verlassen des Restaurants anfordern oder aber das Mittagsmenü beim Betreten des Restaurants auf das Smartphone senden.

Kosten für iBeacons 

Es gibt derzeit dutzende von Anbietern dieser Beacons, genau deshalb sinkt der Preis der Hardware immer mehr.Heute bekommt man die  Sender für rund 20€. Bis Ende des Jahres sollen 30.000 Beacon Installationen existieren. Apple hat seinen eigenen Prototypen des Beacons kürzlich bei der Genehmigungsbehörde FCC eingereicht. Dieser soll den Namen "iBeacon" tragen.Apple hat bereits alle seine Filialen in den USA mit diesen iBeacons ausgestattet.

Einen anderen Zweck für die Beacons sieht der große Bezahldienst Paypal. Denn dieser will die Beacons als neues Bezahlsystem konfigurieren. Kunden könnten somit in einem Geschäft mit ihrem Smartphone bezahlen ohne einen Cent dabei zu haben.

Die große Offensive wird für das Weihnachtsgeschäft erwartet. Einzelhandelsketten werden großflächig Konsumenten mit Beacons locken.Bis 2018 soll der Markt für die Technik auf vier Milliarden US-Dollar wachsen.

iBeacon Anwendungen der plazz AG 

Die plazz ist auf dem Gebiet rund um Beacons sehr aktiv. Eine Keynote vom CEO der  plazz (Jürgen Mayer) gab es kürzlich bei der IHK Akademie München beim Netzblicke Event. Die Vortragsfolien finden Sie auf der IHK Seite.

Am beispiel der exklusiv-muenchen.de App wurde der Einsatz von iBeacons dem Publikum exemplarisch vorgeführt. Aber auch beim Konferenz- und Event – App Produkt der plazz (MEA mobile-event-app.com) komen iBeacons zum Einsatz. Ideal um bspw. Besucher einer Veranstaltung auf Sponsoren oder Partnerstände aufmerksam zu machen oder aber Hinweise je nach räumlichem Aufenthalt zu übermitteln.  

Für Fragen, Konzepte und Beratung rund um das Thema iBeacon / Bluetooth LE Tags steht die plazz gerne zur Verfügung.   


Jürgen Mayer

Juergen Mayer is CEO at plazz AG. He has a degree in business economy and his professional experiences include T-Online, ProSiebenSat1 Media AG and ten years with Yahoo! Juergen is or had been a board member of various online companies. Furthermore he is founder and shareholder of its own vertical content portfolio exklusiv-golfen.de and exklusiv-muenchen.de.


Einsatz einer Event A… 26. Juni 2014 IFA Highlights und Tr… 20. August 2014