Blog

Cloud-Backend based Apps

Allgemein, Android, Cloud, iPhone 30. Juni 2013 By

Viele Smartphone Anwendungen basieren auf einem Client-Backend-Ansatz. Es sind nur noch wenige interaktive Anwendungen auf dem Markt auffindbar, welche ohne Internetverbindung voll funktionsfähig sind.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll Apps so zu konzipieren, dass nur Kernfunktionen in die Anwendung integriert sind und dynamische Inhalte über eine aktive Internetverbindung nachgeladen werden. Eines der bekanntesten Beispiele dürfte die Facebook-App sein, welche die neuesten Nachrichten und Meldungen von Freunden auf dem Smartphone anzeigt.

Als ein Beispiel für eine solche App der plazz entertainment AG ist die „BMW International Open“-App zu nennen. Viele Bereiche der Anwendung sind über ein zentrales Content-Management-System zu verwalten und konfigurieren.

Ein weiteres Auszeichnungsmerkmal von Cloud-Backend based Apps ist, dass die Content-Pflege für mehrere Plattformen an einer zentralen Stelle erfolgt und Aktualisierungen von Anwendungen in einem gewissen Umfang ohne Update der App im Store erfolgen können. So können diese zeitnah in die App integriert werden.

cloud_backend_visualization

Eine Voraussetzung für eine solche Anwendung ist eine bestehende Internetverbindung, damit aktualisierte Daten auf das Smartphone geladen werden können. Die Apps sollten von der Konzeption jedoch so angelegt sein, dass sie auch ohne funktionsfähige Internetverbindung funktionieren. Ein Ansatz ist dabei den letzten zur Verfügung stehenden Datenbestand zu nutzen und diesen bei einer Verbindung zum Internet zu aktualisieren.

Rechenintensive und viel genutzte Funktionen von Anwendungen können bei diesem Realisierungsansatz sehr gut in die Cloud ausgelagert werden, sodass diese zum einen nur einmal pro Aktualisierung durchgeführt werden müssen. Zum anderen spart dies Berechnungen auf dem mobilen Endgerät, was in längerer Akkulaufzeit resultiert.

Anwendungen mit einer großem Anteil dynamischen Inhaltes ,wie beispielsweise die „Sky of Memories“-App von der plazz entertainment AG, werden üblicherweise ebenfalls auf einem solchen Ansatz realisiert. Bei der App können Nutzer Nachrichten an Hinterbliebene oder geliebte Menschen hinterlassen.

sky_of_memories

Diese Architektur eignet sich ebenfalls gut um Push-Benachrichtigungen zu realisieren. Das Backend verwaltet die Identifikation von Geräten und verknüpft die Mitteilungen an selbst definierte Bedingungen. So ist es in der „BMW International Open“-App möglich persönliche Favoriten auszuwählen, um zusätzliche Informationen über den Spieler zu erhalten.

Die plazz entertainment AG verfügt über umfassendes Know-how bei der Konzeption und Entwicklung von Cloud Backend Apps.


stefanbenischke

There is no information available yet.

Application Testing 28. Juni 2013 Switch to Flat 3. Juli 2013