Blog

Fussball WM 2014 Tippspiel als Mobile- und Facebook-App

Allgemein, Branded Entertainment, Facebook 4. Oktober 2013 By

Mehr als 4.5 Millionen Tickets für die Fußball WM 2014 in Brasilien wurden in der ersten Verkaufsphase abgesetzt. Bei der WM in Brasilien werden vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 insgesamt 64 Spiele ausgetragen. Mit über 250.000 Besuchern allein aus Deutschland wird in Brasilien gerechnet. Aber auch Hierzulande wird die WM über das Verfolgen vor Fernsehern und PCs das dominierende Thema sein.

Viele Marken & Unternehmen stehen schon jetzt in den Startlöchern, um mit Aktionen rund um das Riesenevent von der emotionalen Bindung der Deutschen an ihren Lieblingssport zu profitieren.

Egal ob als Spiel auf Facebook, als mobile App oder als HTML Einbindung auf der firmeninternen Website, ein Fußball Tippspiel ist eine kreative Lösung, um während der WM 2014 Aufmerksamkeit auf die eigene Marke zu lenken. So können außerdem Inhalte genreiert oder Klicks und Fans für die eigene Internet- oder Facebook-Seite gewonnen werden.

Facebook- o. Mobile-App als Tippspiel f. WM 2014 

Welche Vorteile hat ein Fußball Tippspiel auf Facebook oder als obile App für das eigene Unternehmen bzw. die eigene Marke?

•                Virale Aufmerksamkeit und Steigerung der Facebook-Fans

•                Emotionale Aufladung der Marke durch das Sportevent

•                Steigerung von Brand Awareness und Markenbindung Ihrer Zielgruppe

Sollte für Sie ein Angebot für ein Fußball Tippspiel von Interesse sein, sollte möglichst bald mit der Planung begonnen werden. Die Umsetzung eines Tippspiels für die Fußball WM wird von der plazz entertainment AG im Lizenz Modell angeboten. Ihr firmenindividuelles Corporate Design bildet die Ausgangsbasis für das Tippspiel, welches von plazz auf Ihrer Fanpage implementiert und schlüsselfertig übergeben wird. Weitere Informationen als pdf zum wm-tippspiel

Die plazz entertainment AG betreibt seit über 3 Jahren für EA das Fifa Fussball Bundesliga Tippspiel auf Facebook und hat im lauf der Jahre stetig neue umfassende Featuers und virale Möglichkeiten entwickelt. Bei der EM 2012 kam das Fussball EM Tippspiel ebenfalls bei renommierten Unternehmen wie bspw. Lufthansa Cargo und viele andere zum Einsatz. Bei Interesse rufen Sie uns an in München unter Tel. 089 9306929 oder in Erfurt unter 0361-2169460, mail info@plazz-entertainment.com

Read More

Model-View-Controller Pattern in Android

Allgemein, Android 24. September 2013 By

Was sind Design-Pattern

Design-Pattern sind in der Programmierung auftretende, wieder verwendbare Standardlösungen für immer wiederkehrende Problemstellungen. Es existieren für viele Probleme ein oder mehrere Patterns. Der Vorteil bei der Verwendung dieser ist, dass während der Konzeption der Software sich jeder Entwickler etwas unter den Begrifflichkeiten etwas vorstellen kann, auch ohne an eine bestimmte Programmiersprache gebunden zu sein. Das spart viel Zeit während des Projekts. Ein Beispiel für ein solches Pattern ist das Model-View-Controller Pattern oder kurz M-V-C-Pattern.

Read More

Apples Innovationen: Finger-Scan-Sensor, Verbesserungen beim Prozessor, Kamera & Akku

Allgemein, iPhone 11. September 2013 By

Apple News:  Apple bleibt sich treu. Am Dienstag Abend präsentierte Apple neues in Sachen iPhone. Die wesentlichen Fakten zusammengefasst:

Apple hat sich eine hoch profitable Marktnische gesichert und will sie mit seiner neuen iPhone-Generation iPhone 5C – (C steht für Color) ein weiteres Jahr verteidigen und möglichst ausbauen insbesondere in den asiatischen Märkten. Hinzu kommt mit iOS 7 ein radikal neues Design für die Benutzeroberfläche und eine ganze Reihe von Verbesserungen beim iPhone 5S.

Das wirkliche Novum im Smartphone Markt stellt aber der Fingersensor im neuen iPhone 5s dar. Auffälligster Unterschied des iPhone 5S zum Vorgänger ist der silberne Ring um den Home-Button, welcher zum Fingerabdrucksensor gehört. Mit ihm kann man das Telefon entriegeln und sich identifizieren, wo man früher den Pincode eingeben musste zb. beim Kauf von Apps im Appstore, beim entriegeln des Phones etc. Zudem hat das neue iPhone doppelt so viel Prozessorpower und eine verbesserte Kamera inklusive eines Doppelblitzes. Der Doppelblitz wiederum besteht aus zwei verschiedenfarbigen LEDs, die in Kombination für eine natürlichere Ausleuchtung sorgen sollen. Bis zu 1.000 Varianten seien hier möglich, erklärte Apple. Die Farben des iPhone 5S sind Silber, Dunkelgrau und Champagner/Gold.

Außerdem kündigte Apple das neue Betriebssystem iOS 7 mit neuer Benutzeroberfläche für den 18. September an. Ab dann kann die Apple Gemeinde im Apple iTunes Store das neue Betriebssystem downloaden.

App Entwickler wie die plazz entertainment AG hatten im Vorfeld schon Zugriff auf die Entwicklungs-Tools und können ihre angepassten Apps für iOS 7 im Apple App – Entwicklungsscenter nun einreichen.

Read More

Silberner Löwe für “Sky of Memories”-App

Allgemein 25. Juli 2013 By

Die in Zusammenarbeit mit der thjnk GmbH in Hamburger entstandene "Sky of Memories"- App gewinnt im Rahmen des Internationalen Werbefestivals in Cannes einen silbernen Löwen in der Kategorie Online Digital Design.

Um den Prozess der Auseinandersetzung mit dem Thema Tod zu unterstützen, sollte eine virtuelle Gedenktafel entstehen, um denjenigen Menschen eine Nachrichten zu hinterlassen, die von uns gegangen sind. Die plazz entertainment AG hat diese Idee in Form einer Augmented Reality App "Sky of Memories" umgesetzt.

Der Nutzer verwendet die App als Sichtfenster zum Himmel. Dort findet er Mitteilungen anderer Menschen in Form von farbigen Kreuzen. Jeder Nutzer kann daneben auch eigene Nachrichten verfassen, um seine Erinnerungen an geliebte Menschen, Wünsche für die Zukunft oder einfach nur persönlichen Gedanken zu äußern. Auch die Jury der Cannes Lions war begeistert von der Idee und verlieh der innovativen App einen Silber Lion in der Kategorie Online Digital Design.

canne

"Wir freuen uns sehr über den silbernen Löwen", sagt Jürgen Mayer, CEO der plazz entertainment AG. "Dieser Preis zeigt einmal mehr, dass wir mit unserem technischen Know-how und kreativen Geist auf dem richtigen Weg sind und optimistisch in die Zukunft blicken dürfen."

Read More

Agiles Projektmanagement in der App Entwicklung

Allgemein, Allgemein 12. Juli 2013 By

Als Startup stellt man sich täglich neuen Herausforderungen und versucht stets flexibel zu bleiben. Klassisches Projektmanagement wie Wasserfall und Co stören diesen Prozess und blockieren die Dynamik eines jeden Projektes. Parallele Projektkoordination, Multitasking, Planänderungen, Kundenwünsche, Ressourcenknappheit und die Kalkulationen sind das Daily Business eines digitalen Dienstleisters. Schlussfolgernd suchten wir Anfang des Jahres nach einer Alternative und fanden sie in Scrum, einem agilen Prozess. Scrum, zu deutsch Gedränge, verspricht Transparenz und Flexibilität durch gesteigerte Kommunikation, iterativ-inkrementellen Vorgehensweise und klar definierte Rollen und Regeln.

Read More

Switch to Flat

User Interface Design 3. Juli 2013 By

Gegenüberstellung: Althergebrachtes gegen Flat Design // Quelle 1 Quelle 2
 

Seit einiger Zeit gibt es einen neuen Trend bei der grafischen Gestaltung von Nutzeroberflächen: Das sogenannte Flat Design. Wie der Name schon sagt, lebt dieser Stil von seiner Klarheit. Wo zuvor noch Texturen, Schlagschatten, Konturen und Verläufe zu sehen waren, dominieren nun große einfarbige Flächen, Kachel Layouts, klare Typographische Elemente, Freiflächen und reduzierte Icons. Flat Design ist neu und angesagt. Gegenüber dem bisher althergebrachten Weg User Interfaces zu entwerfen, bringt Flat Design einige Vorteile mit sich.

 

Effektivität

 

switch to flat
Hervorhebung wichtiger Elemente über die Farbe // Quelle
 
Das Fehlen überflüssiger grafischer Elemente vereinfacht die Orientierung innerhalb eines Interfaces. Der Blick wird automatisch von den wichtigsten Inhalten angezogen und nicht durch überflüssiges visuelles Rauschen abgelenkt. Damit erschließen sich User Interfaces im Flat Design leichter und sind im Umgang nutzerfreundlicher. Abläufe beispielweise innerhalb einer App gehen so außerdem schneller von statten. Effektiv ist das neue Design auch in der Umsetzung. Schatten, Verläufe, Texturen, Konturen, abgerundete Ecken – das alles sind Effekte, die vom Entwickler im Quellcode implementiert werden müssen. Da diese mit dem Flat Design weitgehend verschwinden, reduziert sich der Arbeitsaufwand bei der Umsetzung solcher Designs.

 

Responsive Web Design

Intuitive Nutzung
Flat im Responsive Web Design // Quelle
 
Webseiten, die auf die Bildschirmgröße des Endgeräts reagieren, mit dem sie aufgerufen werden, sind heute unumgänglich. Flat Designs sind für den Entwurf solcher Webseiten besonders geeignet, weil sie über rechteckige Flächen und Spalten angelegt werden. Solche Elemente passen sich leichter an das gegebene Bildschirmformat an und sehen auf allen Endgeräten optisch aufgeräumter aus.

 

Nutzerfreundlichkeit

Flat Design bedeutet nicht, dass ein User Interface soweit reduziert wird, dass interaktive Elemente nicht mehr als solche zu erkennen sind. Vielmehr muss das Design so klar sein, dass das Layout, die farbliche Gestaltung, gesetzte Kontraste und gewählte Icons, interaktive Elemente besonders hervor heben. Gelingt dies nicht, kann Flat Design vor allem für unerfahrene Nutzer irreführend sein. Einsteiger gehören genauso zu den Nutzern von Smartphones wie langjährige Profis. Während ein Profi aus Erfahrung weiß, wo sich klickbare Elemente befinden und diese intuitiv findet, kann ein Einsteiger durch das Fehlen visueller Hinweisen durchaus überfordert sein. An dieser Stelle muss klar werden, dass Flat Design nicht Reduktion um jeden Preis, sondern Konzentration auf das Wesentliche bedeutet.

 

Fazit

sky_of_memories
Gegenüberstellung: App-Icons aus iOS 6 und iOS 7 // Quelle
 

Mit dem Release von Windows 8 und spätestens ab der Veröffentlichung von iOS 7 im Herbst diesen Jahres, wird Flat Design auch auf deutschen Smartphones häufiger zu sehen sein. Während Flat Design vor allem in Amerika schon weit verbreitet ist, hat der deutsche Markt Aufholbedarf. Da Interfaces wie die von Windows 8 und iOS 7 aber stark auf Flat Design basieren, werden überladen gestaltete Apps und Webseiten bald unmodern und überholt wirken. Eine Anpassung an den Trend Flat Design wird daher auch in Deutschland unumgänglich sein und eine Menge neuer, frischer Interface Designs mit sich bringen.

 

Weiterführende Informationen

Quellen

Read More

Cloud-Backend based Apps

Allgemein, Android, Cloud, iPhone 30. Juni 2013 By

Viele Smartphone Anwendungen basieren auf einem Client-Backend-Ansatz. Es sind nur noch wenige interaktive Anwendungen auf dem Markt auffindbar, welche ohne Internetverbindung voll funktionsfähig sind.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll Apps so zu konzipieren, dass nur Kernfunktionen in die Anwendung integriert sind und dynamische Inhalte über eine aktive Internetverbindung nachgeladen werden. Eines der bekanntesten Beispiele dürfte die Facebook-App sein, welche die neuesten Nachrichten und Meldungen von Freunden auf dem Smartphone anzeigt.

Als ein Beispiel für eine solche App der plazz entertainment AG ist die „BMW International Open“-App zu nennen. Viele Bereiche der Anwendung sind über ein zentrales Content-Management-System zu verwalten und konfigurieren.

Ein weiteres Auszeichnungsmerkmal von Cloud-Backend based Apps ist, dass die Content-Pflege für mehrere Plattformen an einer zentralen Stelle erfolgt und Aktualisierungen von Anwendungen in einem gewissen Umfang ohne Update der App im Store erfolgen können. So können diese zeitnah in die App integriert werden.

cloud_backend_visualization

Eine Voraussetzung für eine solche Anwendung ist eine bestehende Internetverbindung, damit aktualisierte Daten auf das Smartphone geladen werden können. Die Apps sollten von der Konzeption jedoch so angelegt sein, dass sie auch ohne funktionsfähige Internetverbindung funktionieren. Ein Ansatz ist dabei den letzten zur Verfügung stehenden Datenbestand zu nutzen und diesen bei einer Verbindung zum Internet zu aktualisieren.

Rechenintensive und viel genutzte Funktionen von Anwendungen können bei diesem Realisierungsansatz sehr gut in die Cloud ausgelagert werden, sodass diese zum einen nur einmal pro Aktualisierung durchgeführt werden müssen. Zum anderen spart dies Berechnungen auf dem mobilen Endgerät, was in längerer Akkulaufzeit resultiert.

Anwendungen mit einer großem Anteil dynamischen Inhaltes ,wie beispielsweise die „Sky of Memories“-App von der plazz entertainment AG, werden üblicherweise ebenfalls auf einem solchen Ansatz realisiert. Bei der App können Nutzer Nachrichten an Hinterbliebene oder geliebte Menschen hinterlassen.

sky_of_memories

Diese Architektur eignet sich ebenfalls gut um Push-Benachrichtigungen zu realisieren. Das Backend verwaltet die Identifikation von Geräten und verknüpft die Mitteilungen an selbst definierte Bedingungen. So ist es in der „BMW International Open“-App möglich persönliche Favoriten auszuwählen, um zusätzliche Informationen über den Spieler zu erhalten.

Die plazz entertainment AG verfügt über umfassendes Know-how bei der Konzeption und Entwicklung von Cloud Backend Apps.

Read More

Application Testing

Allgemein, Android, iPhone, User Interface Design 28. Juni 2013 By

Während der Entwicklung von Anwendungen ist kontinuierliches Testing unabdingbar. Es existieren unterschiedliche Ansätze und Konzepte um Software zu testen:

  • Unit-Tests
  • Functional Acceptance Tests
  • Nutzer-Tests

Jede dieser Tests sollte Teil einer Entwicklung von umfangreichen Anwendungen sein. Im Folgenden werden die Kategorien kurz vorgestellt.

Unit-Tests

Diese Testkategorie beschreibt die elementare Prüfung von Funktionen oder Gruppen von Funktionen, um zu untersuchen ob die geschriebenen Programmkomponenten mit unterschiedlichen Parametern zuverlässig funktionieren.

Für diese Tests werden unterschiedliche Test-Cases angelegt um verschiedene Programmbestandteile nach Möglichkeit unabhängig voneinander zu testen. Dies ist jedoch bei komplexen Softwaresystemen nicht immer möglich, da zwischen mehreren Komponenten Abhängigkeiten bestehen, sodass sich Test-Cases überlagern.

Eigenschaften

  • Frühzeitiges Erkennen von Problemen

    Durch die Integration von Unit-Tests in den Entwicklungszyklus können Probleme bzw. unerwartetes Programmverhalten frühzeitig erkannt und beseitigt werden.

    Ein Ansatz der diese Thematik verinnerlicht ist das TDD (Test Driven Development), bei dem die Testszenarien bereits vor der Programmierung festgelegt und realisiert werden. Besteht der geschriebene Quellcode den Test, so kann dieser als vollständig angesehen werden.

  • Erleichtert bzw unterstützt Veränderungen

    Werden im Nachgang der Implementierung Überarbeitungen durchgeführt, so kann mit den Unit-Tests überprüft werden, ob die angepassten Programmbestandteile weiterhin wie erwartet funktionieren. Bestehen die Anpassungen die Unit-Tests nicht, so ist weitere Anpassungsarbeit von dem Entwickler notwendig.

  • Vereinfacht Integration

    Sind Unit-Tests vernünftig geschrieben und beachtet worden, sind Integrationstests mit weniger Aufwand zu realisieren, da die individuellen Programmbestandteile bereits geprüft wurden.

  • Dokumentation des Projektes

    Durch die kontinuierliche Ausführung von Unit-Tests kann der Fortschritt des Projektes gut dokumentiert werden, denn es ist zeitnah ersichtlich welche Funktionen in dem letzten Entwicklungszyklus implementiert wurden und ob diese wie erwartet funktionieren.

Functional Acceptance Tests

Bei den sogenannten Akzeptanz-Tests werden bestimmte Programmabläufe auf Funktionalität geprüft. Die Testframeworks arbeiten dabei auf dem erstellten Benutzerinterface und arbeiten bestimmte Abläufe ab. Ein Beispiel: „Martin möchte sich bei der Anwendung registrieren“, könnte folgenden Akzeptanztest besitzen:

  • Vorbedingungen
    • Markus hat keinen Account im System
  • Szenario-Schritte
    • Anwendung zeigt das Registrieren-Formular
    • Martin trägt seine Daten ein
    • Registrierungsformular wird gesendet
    • E-Mail-Verifikation wird durchgeführt
  • Abschlussbedingungen
    • Markus’ Account ist aktiviert
    • Markus kann sich am System anmelden

Je nach Szenario-Definition können auch Fehl-Szenarien in den Tests berücksichtigt werden um das Verhalten der Anwendung im Fehlerfall zu testen.

Test-Frameworks

  • Robot-Framework

    Das Robot-Framework ist generisches Cross-Plattform-Framework für Functional Acceptance Tests. Es werden durch Erweiterungen Browser-, Android- und iOS-Tests unterstützt. Das Schreiben von solchen Funktionstests erfolgt in verschiedenen Testszenarien und Keywords, vergleichbar mit Funktionen, um so verschiedene Abläufe zu gruppieren und zu strukturieren. Das System ist einfach über Python-Skripte oder Java-Bibliotheken erweiterbar.

  • Appium

    Appium ist ein Cross-Plattform-Testframework für iOS und Android. Es benötigt keine zusätzlichen Bibliotheken oder Neukompilierungen von Anwendungen. Die Technologie basiert auf einem Node-JS Server und sämtliche Tests können in unterschiedlichen Sprachen realisiert werden. Appium bietet Beispiele für:

    • .NET
    • Java
    • Node-JS
    • PHP
    • Python
    • Ruby

    Diese Sammlung zeigt, dass für Appium Tests mit einer Vielzahl von Tools geschrieben werden können, je nach Anforderung der Entwickler und Umgebung.

  • Apple UI-Automation

    Apple bietet zum Testen des User Interfaces für iOS und Mac OS X Geräte eine eigene Javascript-Bibliothek. Zur Realisierung kann direkt Xcode verwendet werden, was einen Vorteil für Apple-Developer darstellt, da sie in gewohnter Entwicklungsumgebung arbeiten können. Der Nachteil dieses Frameworks ist jedoch die Gebundenheit an eine Plattform. Es können mit diesem Tool keine plattformübergreifenden Application-Tests geschrieben werden. Für das Testen von Android beispielsweise muss dann auf andere Tools zurückgegriffen werden.

Nutzer-Tests

Die bereits vorgestellten Testmöglichkeiten prüfen Komponenten und Designfunktionalität, jedoch können diese keine Usability der erstellten Anwendungen testen. Aus diesem Grund sind Nutzer-Tests ebenfalls erforderlich um Probleme wie:

  • „Der Button ist schwierig zu treffen“
  • ungewolltes App Feedback bei bestimmten Aktionen

zu finden und dann zu beseitigen. Die ersten beiden vorgestellten Testarten untersuchen immer nur einen bestimmten Ablauf im Programm. Probleme, welche durch längeren Gebrauch der Anwendung auftreten können, werden davon jedoch zumeist nicht abgedeckt. Gibt es irgendwo ein „Memory Leak“? Werden die Views der App immer ordnungsgemäß aktualisiert, beispielsweise nach der Änderung der Systemsprache oder anderen Einstellungen?

Durch Nutzer-Tests können solche Probleme zumeist erst aufgedeckt werden.

Zusammenfassung

Jede dieser Testarten sollte Bestandteil einer komplexen Softwarelösung sein, um Funktionalität und Usability zuverlässig gewährleisten zu können. Die einzelnen Testarten liefern erst im Zusammenspiel aussagekräftige Ergebnisse. Unit-Tests prüfen die interne Struktur, Acceptance-Tests analysieren das Zusammenspiel von Layoutkomponenten und Screens und Nutzer-Tests untersuchen die Bedienbarkeit für den Endnutzer. Sind sämtliche Bereiche abgedeckt, sollte die entwickelte Anwendung stabil und für den Nutzer zufriedenstellend funktionieren.

Informationsquellen

Read More

iOS 7 – Neue Wege für Apple

Allgemein, iPhone 26. Juni 2013 By

Letzte Woche stellte Apple im Rahmen der World Wide Developer Conference (WWDC) in San Francisco mit iOS 7 die nächste Version des mobilen Betriebssystems von Apple vor. Für Entwickler ist eine Beta-Version von iOS 7 zum Download verfügbar. Ein kurzen Einblick über die offiziell vorgestellten Features soll dieser Artikel aufzeigen.

Design

„Simplicity is often equated with minimalism. Yet true simplicity is so much more than just the absence of clutter or the removal of decoration“ (Apple, 2013).

Viele Effekte aus bisherigen Versionen wurden bei iOS 7 entfernt um die Übersichtlichkeit zu erhöhen. Die Reduktion von Designelementen, Buttons und unnötigen Navigationsleisten erhöhen den Fokus auf das Wesentliche, „den Inhalt“. Das ganze System wirkt schlichter und einheitlicher.

Features

Control Center

Dieses Feature bietet Schnellzugriff auf unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten, wie beispielsweise WLAN, Airplane-Mode oder Bluetooth. Ebenfalls kann das Control Center zur Steuerung von Mediendateien genutzt werden.

Zu erreichen ist dies von überall durch eine Wischgeste vom unteren Rand des Displays nach oben. Ähnliche Funktionen sind bei bestimmten Android-Versionen bereits seit mehreren Versionen integriert.

AirDrop

AirDrop ermöglicht das einfache Senden und Empfangen von Dateien auf Apple-Geräten. Bisher gab es diese Funktion nur für Mac OS X. Mit iOS 7 wird dieses Feature auch auf mobile Geräte übertragen. Dabei können Dateien auch direkt an mehrere Empfänger gesendet werden.
Dies soll den Dateiaustausch zwischen den unterschiedlichen Apple-Geräten weiter vereinfachen.

Multitasking

Das bereits bekannte Feature aus bisherigen Versionen von iOS, zweimal den Home-Button zu drücken, um derzeit aktive Anwendung darzustellen und zu beenden, wurde in iOS 7 grundlegend überarbeitet. Die Ansicht zeigt nun eine Vorschau bzw. den letzten Bildschirminhalt der parallel ausgeführten Anwendungen. Zum Beenden von Anwendungen müssen diese einfach nur aus der Ansicht gewischt werden.

iOS 7 ist ab Herbst für folgende Geräte verfügbar:

  • iPhone 4 / 4s / 5
  • iPod touch
  • iPad 2 / Retina / mini

Informationsquellen

Bildquellen

Read More

Konferenz-, Messe-, Tagungs- & Veranstaltungs-App

Allgemein, Konferenz App 12. Juni 2013 By

Konferenz-, Messe-, Tagungs-App als Web-App-Lösung verfügbar Jeder Dritte in Deutschland verfügt über ein Smartphone und erwartet in allen Bereichen einen Mehrwert. Die plazz entertainment AG hat eine Konferenz- & Kongress-App entwickelt, welche Konferenz-Veranstaltern und -Organisatoren, Hotels und Eventlocations im Lizenzmodel zur Verfügung steht. Alle Fakten und Preise über die Konferenz App auf www.mobile-event-app.com

 

Die App – Facts:

· Smarter Konferenz- & Kongress-Planner · Web App Lösung für alle Smartphones – ohne App Download nutzbar · Umfassende Features in der Basisversion | Erweiterungen möglich · Programmübersicht, Referenteninformation, Multilingualität, Lageplan, Kalender, Social Media, Realtime Voting, …

Vorteile der Konferenz – App:

Die App kann von jedem Smartphone genutzt werden, ohne dass es einen Download bedarf. Die sogenannte Web-App wird durch direkten Aufruf im Smartphone-Browser oder auch via QR- Code gestartet. Die technische Infrastruktur für das Zusammenspiel von Backend und Frontend basiert auf einer offenen Schnittstelle, sodass Veranstalter über Ihr Login zum Backend einen einfachen Datenaustausch bzw. eine sofortige Aktualisierung seiner Veranstaltungs-App durchführen kann. Demo Link  | Praesentation_Conference_App-1  

Read More